Einbruch im Stall - Sattelzeug weg. Hilfe, wer zahlt dafür?

Als Nicht-Reiter ist es völlig unverständlich, dass man für einen gut passenden Sattel einige tausend Euro ausgibt und vielleicht sogar mehrere besitzt. Aber auch bei Freizeitreitern kommt schnell ein stolzes Sümmchen für das Equipment zusammen. Was ist, wenn im Stall eingebrochen wird und alles geklaut wird? Wer zahlt dafür? 

Ihre Hausratversicherung! Klingt komisch, ist aber so. Bei älteren Verträgen ist Ihr Sattelzeug in der Regel nicht mitversichert, wenn es dauerhaft im Stall gelagert wird. Bei einer modernen Hausratversicherung allerdings schon. Die meisten Reiter halten sich sowieso länger im Stall auf als in ihrem eigentlichen Zuhause. Also ist es auch logisch, dass eine moderne Hausratversicherung das Equipment im „zweiten Zuhause“ mitversichert.


Aber lohnt es sich, dafür eine Hausratversicherung abzuschließen oder Ihren Vertrag zu wechseln?

JA!

Natürlich haben Sie diese Antwort an dieser Stelle erwartet...deswegen ist hier die Begründung:

Eine moderne Hausratversicherung zahlt ja nicht nur Ihr Sattelzeug!  Auch wenn in Ihrer Wohnung ein Wasserrohr geplatzt ist und das Wasser Möbel, Teppiche, Kleidung beschädigt hat, ersetzt eine Hausratversicherung diese Gegenstände zum Neuwert. Das gilt auch, wenn bei Ihnen eingebrochen wurde. 

Eine GUTE Hausratversicherung zahlt zusätzlich auch, wenn bei Ihnen Einbrecher leichtes Spiel hatten, weil die Fenster gekippt waren während Sie kurz einkaufen waren. Dabei handelt es sich nämlich um grob fahrlässiges Verhalten. Manche Versicherungsbedingungen verweigern hier die Zahlung.

Eine SEHR GUTE Hausratversicherung hilft Ihnen dann sogar, schnell einen Handwerker zu finden, und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.



Lassen Sie uns Ihren Hausratschutz überprüfen!

Gerne prüfe ich für Sie, ob Ihre Hausratversicherung noch zu Ihrem Hausrat passt.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...